Energie

Wir steigen um in Bindlach – komplett auf grüne Energien

Erneuerbare Energien haben ein großes Potenzial. Hier kann nicht nur die Gemeinde nachrüsten, sondern auch jede und jeder einzelne Eigenheimbesitzer*in kann die Energiewende unterstützen. Wir finden, die Gemeinde sollte hier Beratungsarbeit leisten, um diejenigen, die selbst etwas beitragen möchten, zu informieren. Außerdem sollte die Gemeinde mit gutem Beispiel voran gehen – wir wollen eine klimaneutrale Verwaltung bis 2026 und eine klimaneutrale Gemeinde bis 2030!

Wir wollen uns einsetzen für:

  • Energetische Investitionen der Gemeinde, wie z. B. Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden installieren, vollständige Umstellung auf insektenfreundliche LED-Beleuchtung, Wärmedämmung öffentlicher Gebäude, Kauf von CO2-Zertifikaten nur, wenn keine technische Lösung möglich ist
  • Aktive Unterstützung der Bürger*innen bei Planung und Umsetzung von Energiesparmaßnahmen, z. B. Marketing für die Installation privater Photovoltaikanlagen: Ansprache unter Nutzung des PV-Katasters des Landkreises, Verdeutlichung der wirtschaftlichen Vorteile von Eigenstromerzeugung, Ansprechpartner*in für dieses Thema innerhalb der Gemeindeverwaltung, Verlinkung von Informationen auf der Homepage der Gemeinde
  • Gestaltung des Bebauungsplans, wie z. B. Photovoltaikanlagen und Zisternen vorschreiben oder durch entsprechende Bodenpreisgestaltung attraktiv machen (Vergünstigung des m2-Preises bei Einbau von PV/Zisterne)
  • Weitere Potenziale für erneuerbare Energien ausloten, z. B. Freiflächen-Photovoltaikanlagen unter Berücksichtigung von Naturschutzauflagen, Standorte für Windkrafträder und Biogasanlagen (Gülle)